PRAXIS-UNTERBRECHUNG:
S
CHUTZ GEGEN UMSATZ-AUSFALL AUCH BEI   KRANKHEIT !

 

Niedergelassene Ärzte teilen das Los so gut wie aller Selbständigen, nämlich STÄNDIG SELBST voll und ganz für ihre Einkünfte sorgen zu müssen:

Ihr Umsatz steht und fällt mit Ihnen und Ihrer ARBEITSFÄHIGKEIT.

Damit tragen Sie alleine die Verantwortung nicht nur für Ihren eigenen LAUFENDEN UNTERHALT, sondern auch für den Ihrer Praxis - und somit für Ihre und vielleicht noch Ihrer Familie EXSISTENZ UND ZUKUNFT.

Das überschattet mitunter die schönste Schaffensfreude mit der ständigen Drohung, nicht krank werden zu dürfen, um Ihre Lebensgrundlage nicht zu gefährden. Daß aber gerade der Druck solcher Umstände sehr dazu beitragen kann, auch noch das Gemüt zu belasten, ist der Gesunderhaltung nicht eben dienlich, da ja bekanntlich die freie und ungetrübte Hoffnung die beste Medizin sein soll.

Deshalb wurde die Möglichkeit geschaffen, eine Art "Krankengeld" bis zur vollen Höhe Ihres Brutto-Umsatzes zu beziehen, einschließlich aller FESTKOSTEN und BETRIEBSAUSGABEN wie Mieten, Gehälter, Steuern und sogar Gewinne.

So manche Ärzte versuchen - oft auf Grund schlechter Beratung! - , krankheitsbedingten Umsatz-Ausfall über eine (meist gestaffelte) "KRANKENTAGEGELD-VERSICHERUNG" aufzufangen; das ist nicht nur SEHR KOSTSPIELIG, sondern KANN GEWALTIG INS AUGE GEHEN, wenn man erst im Krankheitsfall merkt, daß diese dafür nicht geeignete Krankenversicherung NUR BIS ZUR HÖHE DES NACHWEISBAREN NETTOEINKOMMENS leistet!

Dazu beachten Sie bitte die betreffenden Bestimmungen der so gut wie ALLEN KRANKENTAGEGELD-VERSICHERUNGEN zu Grunde liegenden "Musterbedingungen":

 


Auszug aus den "Musterbedingungen 1994 für die Krankentagegeld-Versicherung" (MB/KT 94):

§ 4 Umfang der Leistungspflicht

2) Das KRANKENTAGEGELD DARF zusammen mit sonstigen Krankentage- und Krankengeldern das auf den Kalendertag umgerechnete, aus der beruflichen Tätigkeit herrührende NETTOEINKOMMEN NICHT ÜBERSTEIGEN. Maßgebend für die Berechnung des Nettoeinkommens ist der Durchschnittsverdienst der letzten 12 Monate vor Antragstellung bzw. vor Eintritt der Arbeitsunfähigkeit, sofern der Tarif keinen anderen Zeitraum vorsieht.

(3) Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, dem Versicherer unverzüglich eine nicht nur vorüber- gehende Minderung des aus der Berufstätigkeit herrührenden Nettoeinkommens mitzuteilen.

(4) Erlangt der Versicherer davon Kenntnis, daß das Nettoeinkommen der versicherten Person unter die Höhe des dem Vertrage zu Grunde gelegten Einkommens gesunken ist, so kann er OHNE UNTERSCHIED, OB DER VERSICHERUNGSFALL BEREITS EINGETRETEN IST ODER NICHT, das Krankentagegeld und den Beitrag mit Wirkung vom Beginn des zweiten Monats nach Kenntnis ENTSPRECHEND DEM GEMINDERTEN NETTOEINKOMMEN HERABSETZEN...

------ § § § ------
 

Auch wird die Krankentagegeldversicherung als persönliche Krankenversicherung STEUERLICH nur im Rahmen Ihrer Sonderausgaben berücksichtigt - also so gut wie gar nicht, denn wer hätte die dafür zulässigen Höchstbeträge nicht ohnehin längst überschritten?

Das hier vorgestellte Produkt dagegen ist eine Versicherung gegen BETRIEBSUNTERBRECHUNG, und Sie können Ihren Beitrag somit in voller Höhe als GEWINNMINDERNDE BETRIEBSAUSGABE geltend machen! Wieviel Prozent Ihrer Kosten Sie dadurch von vornherein vermeiden, läßt sich leicht ausrechnen !

 
Wir informieren Sie gerne näher und beraten Sie bei der Ermittlung der richtigen Versicherungssumme und bei der Auswahl der günstigsten Vertragsgestaltung.


Bitte sprechen Sie uns an !


                          

Für alle Fragen und Wünsche stehen wir kurzfristig zur Verfügung und vereinbaren gerne auch ein persönliches Gespräch.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß diese Zusammenfassung nicht vollständig sein kann und sämtliche Angaben ohne Gewähr erfolgen. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die gesetzlichen Vorschriften und die Unterlagen der Anbieter, die Sie jederzeit bei uns erhalten.

Bei den vorstehenden Ausführungen handelt es sich um keine wirkliche Beratung, sondern um eine anschauliche Erläuterung unserer Arbeitsweise, die sich gerne auf Beispiele stützt. Damit kann und soll weder eine ausführliche persönliche Anlageberatung ersetzt werden, die wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich anbieten, noch eine Rechts- oder Steuerberatung von dritter Seite, auf die Sie grundsätzlich nie verzichten sollten.


I H R E  S O F O R T - A U S K U N F T :

 0 3 0 - 2 8 2 4 1 9 0

Kernzeit von 1500 bis 2230 !