Begriffe und Zusammenhänge:

WER kann sich überhaupt privat krankenversichern?

1.)   Gesundheit und Jugend

Das Wichtigste ist auch hier Ihre Gesundheit: Nur wer keine ernsthaften Erkrankungen oder laufenden Behandlungen hat, wird von den privaten Versicherern überhaupt aufgenommen. Bei leichten Erkrankungen ist meist auch eine Versicherung gegen einen im Einzelfall zu berechnenden Beitrags-Zuschlag („Risiko-Zuschlag") möglich. Die hochwertigen Leistungen, die private Krankenversicherungen bieten, sind natürlich für Menschen, die bereits eine außergewöhnliche, umfangreiche oder teure medizinische Versorgung brauchen, besonders begehrenswert. Ohne eine strenge Prüfung bei der Aufnahme würde daher der Zustrom von Menschen mit überdurchschnittlichen Behandlungskosten die Grenzen des Bezahlbaren bald sprengen.

Private Versicherungen sind - ob es uns gefällt oder nicht - keine aus Spenden oder öffentlichen Zuschüssen gebildeten Hilfsorganisationen für bereits in Bedrängnis Geratene, sondern Gefahren-Gemeinschaften freiwilliger Mitglieder, die mit ihren Beiträgen haushalten müssen. Darum gilt wie bei allen Versicherungen: Man kann nur eine allen gleichermaßen drohende Gefahr versichern, indem man die zu erwartenden Kosten auf die Gesamtheit möglichst gerecht verteilt, aber nicht bereits eingetretene Schäden oder einzelne Gefahren, die von vornherein deutlich größer sind und höhere Aufwendungen verursachen werden als bei der Allgemeinheit der Beitragszahler.

Deswegen können Sie dieser Gemeinschaft nur beitreten bevor es zu spät ist. Dann aber sind alle nach Ihrem Eintritt auftretenden Erkrankungen, und seien sie noch so schlimm, uneingeschränkt abgesichert: Man kann Ihren Beitrag unter keinen Umständen nachträglich erhöhen, weil Sie krank geworden sind, und niemand kann dafür „ausgesteuert" oder gar gekündigt werden.


2.)   Freiheit und Pflicht

Außerdem kann eine private Vollversicherung grundsätzlich nur abschließen, wer nicht laut Gesetz versicherungspflichtig ist:


Alle Freiberufler und Selbständigen mit wenigen Ausnahmen;


Abhängig Beschäftigte, also Angestellte und Arbeiter, wenn ihr jährliches Brutto-Einkommen über der sogenannten „Versicherungspflicht-Grenze" liegt; diese ist für 2005 mit 46.800,-- Euro festgelegt;


Beamte und Beihilfeberechtigte ganz allgemein - für diese ist die private Krankenversicherung eigentlich unverzichtbar, weil sie sonst jederzeit auf einem großen Teil der nicht vorhersehbaren Behandlungskosten - sogar im Krankenhaus - sitzen bleiben können;


Von der Versicherungspflicht aus welchen Gründen auch immer Befreite.

 

Da dieser Überblick vielfältige Ausnahmen unberücksichtigt lassen muß, kann es nie schaden, wenn Sie uns einfach fragen!


3.)   Freiwillige Ergänzung

Auch Versicherungspflichtige können jedoch ohne Weiteres durch eine private Zusatz-Versicherung ihre Kassenversorgung gezielt aufstocken. So können Sie nach Belieben entweder nur die härtesten Einschränkungen auffangen, wo die gesetzlichen Kassen immer mehr sparen müssen, oder auch Ihren Gesundheitsschutz bis auf das Niveau eines Privatversicherten anheben !

Kompaß-Rose

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß diese Zusammenfassung nicht vollständig sein kann und sämtliche Angaben ohne Gewähr erfolgen. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die einzelnen Gesetzes- und Vertragstexte und die Unterlagen, die Sie von der Versicherungsgesellschaft selbst erhalten.

Wir BERATEN, ERÖRTERN, PRÜFEN und RECHNEN jederzeit

FÜR SIE PERSÖNLICH.

Bitte sprechen Sie uns an !


                          

Für alle Fragen und Wünsche stehen wir kurzfristig zur Verfügung und vereinbaren gerne auch ein persönliches Gespräch.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß diese Zusammenfassung nicht vollständig sein kann und sämtliche Angaben ohne Gewähr erfolgen. Rechtsverbindlich sind ausschließlich die gesetzlichen Vorschriften und die Unterlagen der Anbieter, die Sie jederzeit bei uns erhalten.

Bei den vorstehenden Ausführungen handelt es sich um keine wirkliche Beratung, sondern um eine anschauliche Erläuterung unserer Arbeitsweise, die sich gerne auf Beispiele stützt. Damit kann und soll weder eine ausführliche persönliche Anlageberatung ersetzt werden, die wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich anbieten, noch eine Rechts- oder Steuerberatung von dritter Seite, auf die Sie grundsätzlich nie verzichten sollten.


I H R E  S O F O R T - A U S K U N F T :

 0 3 0 - 2 8 2 4 1 9 0

Kernzeit von 1500 bis 2230 !